Nachtwäsche-Blog

Social Media






Welche Nachtwäsche ist bei Kälte empfehlenswert?

Die meisten Menschen haben es in der Nacht während des Schlafens gerne kühl. Wenn im Winter die Außentemperaturen unter null Grad sinken, kann es aber auch im Schlafzimmer unangenehm kalt werden. Dann stellt sich die Frage nach der passenden Nachtwäsche bei Kälte.

Generell sind bei Kälte bezüglich Nachtwäsche zwei Dinge zu bachten: der Schnitt der Nachtwäsche und die verwendeten Stoffe.

  • Empfehlenswert sind vor allem Zweiteiler, die den gesamten Körper von Knöchel bis zum Hals abdecken. Dies können Pyjama und Schlafanzüge sein.
    Wichtig ist dabei auch, dass diese nicht leicht verrutschen können – sodass in der Nacht nicht plötzlich manche Körperteile der Kälte ausgesetzt sind, wenn diese gerade einmal nicht perfekt von der Bettdecke abgedeckt werden (was sehr leicht passieren kann, weil sich der Mensch im Schlaf ständig bewegt).
  • Zudem sollte auf die verwendeten Stoffe bei der Nachtwäsche geachtet werden. Besonders Nachtwäsche aus Frottee ist dafür bekannt, dass sie bei Kälte sehr gut wärmt. Die Eigenschaften der verschiedenen Stoffe können in unserer Material-Übersicht nachgesehen werden.

Wenn eine dicke Winterdecke und ein Frottee-Pyjama nicht genug sein sollten, und man in der Nacht nicht heizen will, kann man zudem auch noch einen Schlafsack im Bett verwenden.

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Kommentare werden erst nach Überprüfung der E-Mail-Adresse freigeschalten. Eine gültige E-Mail-Adresse ist daher erforderlich!